check availability

Check in
Check Out
Rooms
Adults
Children

Antalya

 

Kaleiçi

Sie können das historische Kaleiçi im Bezirk Muratpaşa, der bei Urlaubern, die in die Stadt kommen, beliebt macht, aufgrund seines reichhaltigen Inhalts an die erste Stelle Ihrer Liste von Sehenswürdigkeiten in Antalya setzen. Die Straßen, die sich in der gesamten Region zum Meer hin öffnen, erhalten dank der Häuser, die von der osmanischen Zeit bis heute erhalten sind, ein großartiges Aussehen. Sie können kulturellen Bereichen wie dem Suna-İnan Kıraç Kaleiçi Museum, dem Hadrian Gate und dem Grooved Minaret Vorrang einräumen, während Sie durch das historische Gebiet spazieren, in dem Sie diese historischen Gebäude besichtigen können, von denen einige Unterkünfte enthalten.


Yivli Minare

Es ist eines der ersten islamischen Werke in Antalya. Das Minarett, das neben dem Gebäude von Sultan Alaeddin Keykubat I erbaut wurde, ist eines der weltweit einzigartigen Beispiele.


Hadrian Kapısı

Römischer Kaiser Hadrianus v. Das Hadrianstor, das 130 während eines Stadtbesuchs erbaut wurde, gilt als das wichtigste Werk, das die Antike von Antalya widerspiegelt. Obwohl die Skulpturen an der Tür in der Nähe von Kaleiçi im Laufe der Zeit verschwanden, bewahrte die lateinische Inschrift ihre Existenz. Die Marmorsäulen im korinthischen Stil des Gebäudes, das einst Teil der Stadtmauern war, zeichnen sich durch Gravuren aus, die durch Schnitz- und Relieftechniken hergestellt wurden.


Düden Şelalesi

Der 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Düden-Wasserfall ist nach seiner Entstehung an der Stelle des Düdenbaşı in zwei Zweige unterteilt. Der Abschnitt „Oberes Düden“, insbesondere aus diesen beiden Zweigen, ähnelt dank seiner friedlichen Umgebung, umgeben von üppiger Vegetation, dem Paradies. Der Oberarm des Wasserfalls, zu dem Restaurants, Cafés und Geschäfte gehören, in denen Souvenirs verkauft werden, wird auch als „İskender-Wasserfall“ bezeichnet, da die Geschichte erzählt, dass Alexander der Große seinen Pferden Wasser trank, als er hier vorbeikam. Der untere Düden (Karpuzkaldıran), der den anderen Zweig bildet, ergießt sich ins Meer, indem er von Lara aus einen einzigartigen Blick schafft.


Antalya Arkeoloji Müzesi

Das Antalya Archaeology Museum in Konyaaltı wurde 1922 unter der Leitung von Süleyman Fikri Erten gegründet, um zu verhindern, dass ausländische Archäologen, die in die Region kamen, die historischen Artefakte plünderten, als die Stadt von den Italienern besetzt wurde. Fast 5.000 Werke werden in den Hallen des Museums ausgestellt. Dies ist einer der Orte, die in die Liste der Sehenswürdigkeiten in Antalya für Reisende aufgenommen wurden, die etwas über die Geschichte der Stadt erfahren möchten. In der Kinderabteilung der Kultureinrichtung, in der die Funde der umliegenden antiken Siedlungen untersucht werden können, sind Spielzeuge aus der Antike enthalten.